Telearbeit - Arbeitsform der Zukunft
 

Mehr Selbstbestimmung bei der Zeiteinteilung - höhere Produktivität - Familienfreundlichkeit, das sind die Schlagworte, mit denen für die Telearbeit argumentiert wird. Fehlende Trennung zwischen Privatleben und Arbeitsleben - soziale Isolation - fehlende Kontrolle über Arbeitseinsatz, das sind häufige Argumente dagegen.

Die betroffenen Personen wie auch die Unternehmen stehen vor  neuen Möglichkeiten aber auch Herausforderungen. Die technische Einrichtung der Telearbeitsplätze allein bringt nicht automatisch ein entspannteres Arbeiten bzw. eine Einsparung von Kosten mit sich

Viele Unternehmen investieren viel Aufmerksamkeit und Finanzmittel in die technische Ausrüstung. Rasch und großzügig wird mit der technischen Ausstattung begonnen. Doch die Vorbereitung der Mitarbeiter oder die Ausrichtung der Arbeitsabläufe und Informationsflüsse bleiben vernachlässigt. Werden diese notwendigen Rahmenbedingungen entsprechend mitberücksichtigt, so kann die Telearbeit Unabhänigkeit von Raum und Zeit mit sich bringen. Selbstbestimmtes Handeln der Mitarbeiter, das Eigenverantwortlichkeit fordert und fördert.

  • Arbeiten, die sich für Telearbeit eignen
  • Telearbeit ist mehr als nur technische Ausrüstung
  • Anforderungen an den Telearbeiter
  • Das Unternehmen am Weg zum Telearbeitsplatz (TAP)
  • Einzelne Problemstellungen aus der Praxis

(Auszugsweise publiziert in "Kurier" 24. 6. 1999)

© DI Gisela Zechner - Training & Coaching

zurück

Kontakt: life-science Karriere Services, E-Mail: web@life-science.eu, T: +43-(0)699-11160018, Wien, Vienna | Impressum | Datenschutz